Versicherung für deutsche Au-Pairs im Ausland

Sie planen einen Au-Pair-Aufenthalt, ein Studium, Praktikum oder sonstigen Bildungsaufenthalt im Ausland? Für junge Leute bis 35 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland ist Young Travel die ideale Reiseversicherung der HanseMerkur:

  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Reise-Haftpflichtversicherung
  • Reise-Unfallversicherung
  • Reise-Notfallversicherung
  • Reisegepäck-Versicherung

In der Krankenversicherung wählen Sie zwischen den Varianten BASIC und PREMIUM (Details hierzu siehe "Leistungsübersicht").

Young Travel (Auslandsreisen bis 5 Jahre)
Aufenthaltsdauer: Höchstalter: 35 Jahre / Prämien pro Tag
Krankenversicherung
  ohne USA & Canada mit USA & Canada
  Basis Premium Basis Premium
bis 12. Monat 1,05 € 1,39 € 1,79 € 1,95 €
Mindestprämie 15 € 25 € 20 € 30 €
13. - 60. Monat 1,59 € 1,95 € 2,49 € 2,69 €
Zusatzpaket Kompakt weltweit Komfort weltweit
1. - 60. Monat 0,24 € 0,59 €
Mindestprämie 4 € 10 €
Zusatzpaket Kompakt: Notfall- Unfall- & HaftpflichtversicherungZusatzpaket Komfort: Notfall-, Unfall-, Haftpflicht- & Gepäckversicherung
Young Travel (Auslandsreisen bis 5 Jahre)
Leistungen in der Krankenversicherung: Variante:
Basis Premium
ambulante Heilbehandlungen 100 %

100 %

schmerzstillende Zahnbehandlungen pro Versicherungsjahr 250 € 100 %
Medikamente und Verbandmittel 100 % 100 %
Strahlen-, Licht- & sonstige physikalische Behandlungen 100 % 100 %
Massagen, Packungen, Inhalationen, Krankengymnastik nein 100 %
verordnete Hilfsmittel infolge eines Unfalls 100 % 100 %
Röntgendiagnostik 100 % 100 %
Operationen 100 % 100 %
stationäre Heilbehandlungen 100 % 100 %
medizinisch notwendige Rehabilitationsmaßnahmen 100 % 100 %
Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Krebskrankheiten je Versicherungsjahr
(Wartezeit 6 Monate)
nein 200 €
ambulante psychoanalytische und psychotherapeutische Behandlung (bis zu 5 Sitzungen je Versicherungsjahr) nein 1.000 €
medizinisch notwendiger Zahnersatz mit 50 % des Rechnungsbetrages (Wartezeit 6 Monate) nein 2.000 €
unfallbedingter Zahnersatz 500 € 2.000 €
medizinisch notwendige Schwangerschaftsbehandlungen und Behandlung bei Frühgeburten bis zur 36. Woche 100 % 100 %
Schwangerschaftsvorsorge-Untersuchungen
(je Versicherungsjahr)
250 € 100 %
Entbindung incl. Untersuchungs- und Behandlungskosten durch Hebammen (Wartezeit 8 Monate) 100 % 100 %
Krankentransporte zur stationären Behandlung 100 % 100 %
medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport 100 % 100 %
Kosten für 1 Begleitperson bei Krankenrücktransport 100 % 100 %
Überführung in das Heimatland oder Bestattung im Ausland 10.000 € 100 %
Krankenbesuch (bei mindestens 14-tägigem stationären Aufenthalt) nein 1.000 €
Nachhaftung im Ausland bis zur Wiederherstellung der Transportfähigkeit 100 % 100 %
Arzneimittelversand nein 100 %
Informationen über Ärzte vor Ort 100 % 100 %
Informationsübermittlung zwischen Ärzten 100 % 100 %
Telefonkosten bei Kontaktaufnahme mit der Notfallzentrale nein 25 €
Aufwandsentschädigung bei stationärer Behandlung (max. 14 Tage) pro Tag 25 € 75 €
Aufwandsentschädigung bei ambulanter Behandlung einmalig 25 € 75 €
ersatzweise Krankenhaustagegeld (max. 30 Tage) pro Tag 25 € 75 €
Behandlungskosten im Heimatland bei Unterbrechung der Reise (max. 6 Wochen) 100 % 100 %
kein Selbstbehalt
Young Travel (Auslandsreisen bis 5 Jahre)
Leistungen in der Notfall-Versicherung:
Versicherungssummen: Variante:
Komfort Kompakt
Kostenübernahmeerklärung (Darlehen) gegenüber Krankenhäusern 10.000 € 15.000 €
Krankentransport 1.000 € 2.500 €
Rücktransport von Gepäck nein 100 %
Rückreisekosten ins Heimatland bei Erkrankung von Familienangehörigen nein 1.000 €
Reiseabbruch oder verspätete Rückreise aufgrund Erkrankung, Unfall oder Tod (Darlehensgewährung) 100 % 100 %
Reiseabbruch oder verspätete Rückreise aufgrund Entführung (Darlehensgewährung) 10.000 € 15.000 €
Reiseabbruch oder verspätete Rückreise aufgrund Reiseruf (Darlehensgewährung) 100 % 100 %
Hilfe bei Haft oder Haftandrohung (Darlehensgewährung) 1.000 € 2.500 €
Darlehen für Strafkautionen 10.000 € 15.000 €
Verlust von Reisezahlungsmitteln (Darlehensgewährung) 1.000 € 2.500 €
Hilfe bei Verlust von Kreditkarten, EC- oder Maestro-Karten 100 % 100 %
Hilfe bei Verlust von Reisedokumenten 100 % 100 %
Hilfe bei Umbuchungen oder Verspätungen 100 % 100 %
kein Selbstbehalt
Young Travel (Auslandsreisen bis 5 Jahre)
Leistungen in der Haftpflicht-Versicherung:
Prüfung der Haftpflichtfrage und Ausgleich berechtigter Ansprüche
Sicherheitsleistung bei geschuldeten Renten
Kosten eines Rechtsstreites
versicherte Ereignisse: Variante:
Komfort Kompakt
Haftpflichtgefahren des täglichen Lebens 1 Mio. € 2,5 Mio. €
Haftpflichtansprüche aufgrund Mietsachschäden je Versicherungsfall 10.000 € 25.000 €
Schäden im Haushalt der Gastfamilie 2.500 € 2.500 €
Schlüsselverlust nein 250 €
Selbstbehalte:
Bei Mietsachschäden wird vom ermittelten Schadenbetrag ein Selbstbehalt von 20 %, mindestens 50 € abgezogen. Bei Schäden im Haushalt der Gastfamilie wird ein Selbstbehalt von 10 %, mindestens 150 € abgezogen.
Young Travel (Auslandsreisen bis 5 Jahre)
versicherte Ereignisse in der Unfall-Versicherung:
Gesundheitsschädigung durch ein Unfall-Ereignis
Zerrungen und Bänderrisse
Ersticken oder Ertrinken
Versicherungssummen: Variante:
Kompakt Komfort
im Invaliditätsfall 20.000 € 40.000 €
Progression bei mehr als 25 % Invalidität 350 % 350 %
im Todesfall bei Erwachsenen 10.000 € 20.000 €
im Todesfall bei Kindern bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres 5.000 € 10.000 €
für Bergungskosten nein 5.000 €
für Kosten kosmetischer Operationen nein 5.000 €
kein Selbstbehalt
Young Travel (Auslandsreisen bis 5 Jahre)
versicherte Ereignisse in der Reisegepäck-Versicherung:
Beschädigung von in Fremdgewahrsam gegebenem Reisegepäck
Lieferfristüberschreitungen
strafbare Handlungen Dritter
Schäden bei Verkehrsunfällen
Schäden durch Brand, Explosion oder Elementarereignis
Versicherungssumme: maximal 2.000 € je versichertem Schadenereignis mit Höchstsummen für die nachfolgend genannten Gegenstände: Variante:
Kompakt Komfort
Wertsachen nein 50 %
Brillen, Kontaktlinsen, Hörgeräte, Mobiltelefone - jeweils mit Zubehör (nicht versichert sind Autotelefone) nein 250 €
Golf- und Tauchausrüstung und Fahrräder - jeweils mit Zubehör nein 750 €
Wellenbretter und Segelsurfgeräte - jeweils mit Zubehör nein 500 €
zu privaten Zwecken mitgeführte Musikinstrumente mit Zubehör nein 250 €
EDV-Geräte sowie elektronische Kommunikations- und Unterhaltungsgeräte - jeweils mit Zubehör nein 250 €
Ersatzkäufe bei Lieferfristüberschreitungen nein 500 €
Film-, Bild-, Ton- und Datenträger: Erstattung des Materialwertes nein ja
Personalausweise, Reisepässe, Kfz-Papiere und andere amtliche Reiseausweise: Erstattung amtlicher Gebühren nein ja
kein Selbstbehalt
Reisegepäck: Sachen des persönlichen Reisebedarfs. Dazu gehören auch Laptops inklusive Zubehör, die Sie auf einer Reise mitnehmen, sowie Geschenke und Reiseandenken, die Sie während der Reise erwerben. Gegenstände, die üblicherweise nur zu beruflichen Zwecken mitgeführt oder während der Reise erworben werden, sind nicht versichert.
Sportgeräte jeweils mit Zubehör (nicht jedoch Motoren), sind nur versichert, solange sie sich nicht im bestimmungsgemäßen Gebrauch befinden.
Wertsachen im Sinne dieser Bestimmungen sind Pelze, Schmucksachen, Gegenstände aus Edelmetall, Foto-, Filmapparate, EDV-Geräte, elektronische Kommunikations- und Unterhaltungsgeräte inklusive Zubehör.

Arzt- oder Krankenhausbehandlungen:

  • Sie haben freie Arztwahl und können jeden vor Ort tätigen Arzt bzw. jedes Krankenhaus aufsuchen. Eine vorherige Absprache mit der HanseMerkur ist nicht erforderlich.
  • In Notfällen stehen Ihnen die 24 h - Notrufnummern in Deutschland bzw. in Österreich zur Verfügung:
    Deutschland: +49 40 5555 7877
    Österreich: +43 1 315 2444
  • Reisen in die USA: Müssen Sie in den USA zur Behandlung in ein Krankenhaus, leisten Sie bitte keine Vorauszahlungen (weder bar noch per Kreditkarte), sondern verweisen Sie auf Ihren Versicherungsschutz und kontaktieren Sie bei Unstimmigkeiten umgehend die Notrufnummer. Auch in den USA wird einem Patienten die Behandlung nicht verweigert; Sie haben selbstverständlich Versicherungsschutz im Rahmen der gebuchten Reise-Krankenversicherung.
  • In jedem Fall wird ein medizinisch sinnvoller und ärztlich angeordneter Krankenrücktransport ausschliesslich von der Notruf-Zentrale in Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten organisiert.
  • Bei ambulanter Behandlung treten Sie bitte in Vorleistung gegenüber dem Arzt. Lassen Sie die Behandlung dokumentieren (Name und Adresse des Arztes, Diagnose, ergriffene ärztliche Massnahmen, Kostennoten).
  • Belege können auch in einer anderen Sprache als Deutsch oder Währung als EURO ausgestellt sein.
  • Bei stationärer Behandlung informieren Sie bitte sofort die HanseMerkur. Sie können die direkte Abrechnung der Kosten zwischen dem Krankenhaus und der HanseMerkur Reiseversicherung erbitten. Hierzu halten Sie bitte Ihre Versicherungsnummer bereit und rufen die 24 h - Notrufnummer in Deutschland oder in Österreich an:
    Deutschland: +49 40 5555 7877
    Österreich: +43 1 315 2444
  • Zur Abrechnung reichen Sie die Behandlungsunterlagen im Original und das Schadenformular (siehe unten) nach der Rückkehr in Ihr Heimatland per Post bei der HanseMerkur Reiseversicherung AG, Abt. RLK / Schaden, Siegfried-Wedells-Platz 1, D-20354 Hamburg ein.
  • Wenn Sie die Abrechnung der verauslagten Kosten bereits während der Reise vornehmen möchten, empfehlen wir den Versand der Original-Belege an die HanseMerkur Reiseversicherung durch einen internationalen Kurierdienst, um das Risiko des Verlustes der Belege auf dem Postweg zu verringern.
  • Im Schadenfall müssen folgende Unterlagen immer eingereicht werden: Kopie der Reisebestätigung / Rechnung zu der versicherten Reise, Versicherungspolice, Ihre vollständige Adresse und Bankverbindung (vorzugsweise mit IBAN und BIC), Schadenformular, Original-Behandlungsbelege.

Schadenformular Krankenversicherung:

Kunden aus Österreich: Sie können Ihre Schadenunterlagen auch innerhalb Österreichs an das Servicebüro in Wien verschicken. Bitte verwenden Sie dafür das Schadenformular für Österreich: